Loading...

Aktuelles aus dem Amateurfunk

Rudern über den Atlantik - mit WSPR-Bake auf hoher See

 

Nach 74 Tagen hat Maurice, F6CIU, St. Barthélemy in der Karibik erreicht. Die Distanz von über 2900 Seemeilen auf dem Atlantik - er war auf den Kanarischen Inseln gestartet - hat er durch Rudern zurückgelegt. Neben der körperlichen Leistung war aber auch eine mitgeführte WSPR-Bake eine Besonderheit. Die experimentelle Bake arbeitet mit 1 W HF. "Die Konstruktion von F4GOH und F6CIU funktionierte während der gesamten Überfahrt wunderbar, trotz zweier Kenterungen, ‚Antennen- und Bakenflips', die mehrere Minuten lang unter Wasser waren", so F6CIU. Die Konstruktion der WSPR-Bake Die Konstruktion der WSPR-Bake ist im Internet näher beschrieben. Wer die Reise von Maurice noch einmal näher erleben möchte, kann diese in seinem Blog in französischer Sprache nachlesen [2]. Im Sommer will Maurice eine weitere Tour zwischen Cape Cod (USA) und Brest in der Bretagne (Frankreich) unternehmen. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

 

 

AJW-Referat bittet um Wechsel in die neue Raumverwaltung

 

Seit April vergangenen Jahres betreibt das AJW-Referat das DARC-eigene Online-Videokonferenzsystem auf treff.darc.de. Zu Anfang wurde die mitgelieferte Benutzeroberfläche namens "Greenlight" verwendet, bei der jedes neue Benutzerkonto einzeln geprüft und freigeschaltet werden musste. Seit Dezember 2020 ist parallel dazu ein neues Verwaltungstool in Betrieb, welches diverse Vorteile hat.

Es nutzt den bereits bestehenden DARC-Login mit Mitgliedsnummer und bietet drei separate Links für den Moderator-, Teilnehmer- und Gast-Zugang zu einem Raum. Außerdem ist die Software eine Eigenentwicklung und kann daher einfacher um neue DARC-spezifische Funktionen ergänzt werden. Das AJW-Referat bittet alle Nutzer des Altsystems - erkennbar an /b/ in der URL -, so bald wie möglich auf die neue Verwaltung mit DARC-Login zu wechseln, damit nicht länger zwei Systeme parallel gepflegt werden müssen. Eine Anleitung hierzu Eine Anleitung hierzu gibt es im Internet. Darüber berichtet Gerrit Herzig, DH8GHH, vom DARC AJW-Referat.

 

 

Online-Vorstellung verschiedener Logbuchprogramme

 

Für den 21. März ist um 15 Uhr eine Online-Vorstellung verschiedener Logbuchprogramme auf dem DARC-Konferenzserver geplant. Die Vorstellung konzentriert sich auf die Sicht der Nutzer. Die Vortragenden stehen im Anschluss ihrer 15-minütigen Präsentationen auch für Rückfragen zur Verfügung. Am Ende gibt eine kleine zusammenfassende Übersicht. Anmeldungen bitte auf der Webseite des OV Salzgitter-Lebenstedt (H33) OV Salzgitter-Lebenstedt (H33). Unmittelbar nach der Anmeldung wird der Link zur Teilnahme zugeschickt.

Viele unterschiedliche Logbuchprogramme werden von den Funkamateuren in Deutschland genutzt. Die Entscheidung fällt oft schwer und sämtliche Programme haben entsprechende Stärken und Schwächen. Die Referenten konnten zwar nicht für alle existierenden Softwarelösungen entsprechende Vortragende finden, aber sechs unterschiedliche Programme sind es dann doch geworden: CQRLOG wird vorgestellt von DD0UL, Hamoffice von DJ9PH, N1MM-Logger von DM6EE, RumlogNG von DK1OM, Cloudlog von DC5HB sowie UCX-Log von DF7AX.

 

 

DARC bringt Sonderrufzeichen DL21EURO in die Luft

 

Im Jahr 2021 finden zwei sportliche Großereignisse des Fußballs in Europa statt. Anlässlich der aus dem Vorjahr verlegten Fußball-Europameisterschaft und der regulär stattfindenden EM der U21 wird der DARC e.V. das Sonderrufzeichen DL21EURO mit dem Sonder-DOK 21EURO und Sonder-QSL-Karte in die Luft bringen. Die Sonderstation wird vom 1. März bis 11. Juli 2021 aktiv sein. Ein großes Dankeschön geht an das DARC-Team SES (Special Event Station) unter Federführung des DX-Referenten Enrico Stumpf-Siering, DL2VFR.

Die Fußball-Europameisterschaft der U21 mit ihrer Vorrunde vom 24. bis 31. März und der Endrunde vom 31. Mai bis 6. Juni sowie die coronabedingt aus 2020 nach 2021 verlegte Fußball-Europameisterschaft sind der Anlass für diese Funkaktivität. Die Endrunde der EM findet vom 11. Juni bis 11. Juli in zwölf Städten Europas und Asiens statt. Einziger deutscher Spielort ist München.

Das DARC-Team SES - das steht für Special Event Station, also Sonderstation - wurde im Sommer 2020 ins Leben gerufen. Die Aktivitäten werden vom Referat DX organisiert. Weitere Informationen dazu auf der DARC-Webseite Informationen dazu auf der DARC-Webseite.

 

 

YL-Aktivität zum Internationalen Frauentag und neues Rufzeichen für die YL-Diplome

 

Am 8. März findet anlässlich des Internationalen Frauentages der jährliche YL-Contest des DARC YL-Referates statt. Am Montag in der Zeit von 18:00 bis 21:00 UTC können Sie auf 80 m und 40 m zahlreiche YLs in SSB oder CW erreichen und dabei Punkte für den Contest sammeln. Doch nicht nur für den Contest sind Punkte zu erwerben, auch für die unterschiedlichen YL-Diplome des DARC YL-Referates.

Pünktlich zu dem Contest kann das YL-Referat auch verkünden, dass ab sofort eine weitere YL-Clubstation für die YL-Diplome gewertet wird. Dabei handelt es sich um DK0YLK aus dem Distrikt Rheinland-Pfalz (K). Informationen und die Ausschreibung zum Contest sowie den Ausschreibungen der Diplome finden Sie auf der Webseite des DARC YL-Referates Webseite des DARC YL-Referates.