Loading...

Aktuelles aus dem Amateurfunk

Mikrofonverbot am Steuer - einige Bundesländer verlängern Frist oder gehen andere Wege

 

Die Corona-Pandemie und auch die hinterherhinkende Entwicklung von Freisprechanlagen für den Einsatz von Funkgeräten im Fahrzeug haben einige Bundesländer zu einer verlängerten Übergangsfrist oder anderen Mitteln beim Thema Mikrofonverbot am Steuer bewogen. So will das Land Schleswig-Holstein das Verbot zur Nutzung von Funkgeräten ohne Freisprechanlagen um ein Jahr aussetzen. Baden-Württemberg hat eine Ausnahmegenehmigung zur Nutzung von Funkgeräten ohne Freisprecheinrichtung bis zum 30. Juni 2021 erteilt. Im Land Hessen ist die Situation marginal anders gelagert - hier will man lediglich auf entsprechende Kontrollen verzichten, obgleich das Verbot dennoch seit dem 1. Juli gilt. Bitte beachten Sie zur Situation in allen genannten Bundesländern die entsprechenden Meldungen auf der DARC-Webseite DARC-Webseite mit weiteren Hinweisen und Details. In den Meldungen auf der Webseite bitten der Runde Tisch Amateurfunk und der DARC-Vorstand auch die übrigen Bundesländer, sich den positiven Beispielen anzuschließen.

 

 

Zahl der Hamnet-Einstiege und -Links steigt weiter an

 

Die Anzahl der Einstiege und Linkstrecken für das Hamnet der Funkamateure ist weiterhin im Steigen begriffen. Das Netz wächst - auch wenn man das Jahr 2020 mit 2019 vergleicht. Laut einer aktuellen Statistik der Bundesnetzagentur, die jüngst der DARC-Referent für VHF/UHF/SHF, Jann Traschewski, DG8NGN, vorgelegt hat, haben erneut die Linkstrecken auf 6 cm zugelegt. Die Zahlen sind dabei stets zum Stichtag 3. Mai 2019 und 15. Juni 2020 zu sehen.

So gab es 2019 noch 916 Linkstrecken, 2020 zählte man schon 969. Auf 13 cm fällt der Zuwachs erneut moderater aus - von 13 auf 15 - und auf 9 cm ging die Anzahl sogar marginal von 26 auf 24 zurück. Zuwachs gibt es auch von den Hamnet-Einstiegen zu vermelden. Auf 70 cm gibt es jetzt 22 Einstiege, auf 13 cm sind 2 hinzugekommen, womit nun 200 existieren. Auf 9 cm stieg die Anzahl von 5 auf 8 und auf 6 cm von 184 auf 195 Einstiege. Auf der Webseite des VUS-Referates findet man auch Vorjahreswerte Vorjahreswerte.

 

 

Rufzeichenlisten und Rufzeichenstatistik

 

Zu Beginn eines jeden Monats stellt die Bundesnetzagentur eine aktuelle Liste der zugeteilten deutschen Amateurfunkrufzeichen[SK(eV1] und ihrer Inhaber (Rufzeichenliste) als PDF-Datei ins Internet. DK1MC aus dem OV Finkenwerder (E37) erstellt daraus seit vier Jahren eine Rufzeichen-Statistik. Diese enthält die aktuelle Anzahl der vergebenen Amateurfunkrufzeichen in Deutschland, untergliedert in: personengebunden, Ausbildungsfunkbetrieb, Klubstation, Sonderrufzeichen, Relaisfunkstelle und experimentelle Studien, jeweils für die Klassen A und E. Weiterhin werden historische Daten der vergangenen zwölf Monate, der letzten zehn Jahre und die aktuelle Verteilung der Präfixe in DL dargestellt. Diese Rufzeichen-Statistik Rufzeichen-Statistik kann im Internet eingesehen werden. Darüber berichten Ulrich Fenner, DL2EP, und Manfred Cornelius, DK1MC.

 

 

IARU HF-World Championship vom 11. bis 12. Juli mit Beteiligung von DA0HQ

 

Die IARU HF-World-Championship findet in der Zeit vom 11. Juli 12:00 UTC bis 12. Juli 11:59 UTC statt. Der DARC wird auch in diesem Jahr in der Klasse "Headquarter-Station" durch DA0HQ vertreten. Für die YLs und OMs an den deutschen HQ-Standorten ist das zweite Juliwochenende seit 35 Jahren ein fester Termin im Contestkalender. In den vergangenen Jahren ist es dem Team immer wieder gelungen, vordere Plätze zu belegen. So freut sich das Team auch in diesem Jahr wieder auf viele Anrufer. Einen Rückblick auf das vergangene Jahr, verbunden mit einem Ausblick auf die Funkaktivität am Wochenende, lesen Sie in der Juli-Ausgabe der CQ DL ab Seite 52. Auf Seite 53 finden Sie auch eine Tabelle mit den geplanten Frequenzen und jeweiligen Standorten. Alle weiteren Informationen Alle weiteren Informationen zu DA0HQ findet man im Internet.