Um diese Seite darstellen zu können, benötigten Sie einen JavaScript-fähigen Browser.


Der Funkwetterbericht vom 18. September 2018

erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL


Rückblick vom 10. bis 17. September:

Die Sonnenaktivität war im gesamten Berichtszeitraum sehr niedrig. Die nur zwei Tage bestehende Region 2722 produzierte am 11. September einen B1-Flare, bevor sie sich am Tag darauf auflöste. Die bei 2,8 GHz gemessene Radiostrahlung der Sonne, der solare Flux, betrug konstant 69 solare Fluxeinheiten. Das Funkwetter wurde, wie in den Wochen zuvor, nur vom Sonnenwind geprägt. Dieser blies manchmal intensiv mit bis zu 755 Kilometer pro Sekunde. Es gab dennoch einige ungestörte Zeitfenster am 12., 15., 16. und 17. September, in denen die Bänder 40 und 30, aber auch 20 m DX-tauglich waren. Es gab brauchbare DX-Öffnungen in den Dämmerstunden auf den Bändern 60, 80 und 160 m. VK und ZL waren auf 40 m sicher erreichbar. Insgesamt lagen aber die Ausbreitungsbedingungen kurz vor dem Herbstanfang unter unseren Erwartungen.

 

Vorhersage bis zum 24. September 2018:

Die Sonnenaktivität bleibt unverändert sehr gering, sodass die Fluxwerte bei knapp 70 Fluxeinheiten verharren werden. Ein deutlich gestörtes Erdmagnetfeld erwarten wir am 23. und 24. September. Für die anderen Tage sind nur geringe Störungen vorhergesagt. Morgens bis zu unserem lokalen Sonnenaufgang kann man an ungestörten Tagen auf allen Bändern zwischen 160 und 30 m DX-Stationen arbeiten. 20 m öffnet gegen 06:00 UTC. In der Abenddämmerung überraschen hin und wieder gute Ausbreitungsbedingungen in Richtung Japan und Südostasien.

 

Orientierungszeiten für Grayline-DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:17; Melbourne/Ostaustralien 20:17; Perth/Westaustralien 22:12; Singapur/Republik Singapur 22:55; Tokio/Japan 20:25; Honolulu/Hawaii 16:18; Anchorage/Alaska 15:30; Johannesburg/Südafrika 04:02; San Francisco/Kalifornien 13:54; Stanley/Falklandinseln 09:55; Berlin/Deutschland 04:44.

 

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:00; San Francisco/Kalifornien 02:13; Sao Paulo/Brasilien 21:01; Stanley/Falklandinseln 21:47; Honolulu/Hawaii 04:31; Anchorage/Alaska 04:09; Johannesburg/Südafrika 16:02; Auckland/Neuseeland 06:13; Berlin/Deutschland 17:15